Sie sind hier: Home > Gemeinde Vrees > Presseberichte > Presseberichte 2015 1. Halbjahr

Gemeinde Vrees

Presseberichte 2015 1. Halbjahr

Sportler des Jahres 2014

Zum Sportler des Jahres in Vrees wurden in diesem Jahr die I. Herrenmannschaft Fußball und die A-Juniorinnen Tennis gewählt. Auf dem gut besuchten Sportlerball nahm der Fußballvorsitzende Detlef Niedenhof und der Tennisvorsitzende Thomas Rode die Ehrung vor. Die I. Herrenmannschaft und die A-Juniorinnenmannschaft sind im Jahr 2014 jeweils Meister geworden und eine Spielklasse aufgestiegen. Natürlich ließen es sich die Sieger nicht nehmen, die Ehrung gebührend auf dem Sportlerball zu feiern. Beide Vorsitzende bedankten sich bei allen ehrenamtlich Tätigen sowie bei den Sponsoren der beiden Vereine für die geleistete Unterstützung im vergangenen Kalenderjahr und wünschten allen Aktiven für die kommende Saison viel Erfolg.




Vrees ist stolz auf sein neues „Bürgerhaus“

„Altwerden in Vrees“ ein Schatz des dörflichen Lebens

Dritte Ausstellung im Vreeser Bürgerhaus eröffnet

Konflikt um Biogasanlage in Vrees ist beigelegt

Vreeser holen sich Anregungen fürs Altwerden in Norden und Marienhafe

Vrees will Flüchtlinge aus Syrien integrieren

Kindergarten Vrees weiht neue Turnhalle ein

„Die Essenz des Lebens“ zu Gast in Vrees

Auch die zweite Kunstausstellung im Vreeser Bürgerhaus im Jahr 2015 stieß auf großen Anklang. Die Künstlerin selbst, Christine Meerle Pape, sagt von sich, dass sie mit Leib und Seele Künstlerin sei und mit ihrer Kunst Geschichten erzählen will. Die Atmosphäre ihrer Wahlheimat fließe in ihre Werke mit ein und rege ihre Phantasie an, was auch in ihren Bildern zu erkennen ist. Zu Beginn der Vernissage begrüßte Bürgermeister Heribert Kleene die Künstlerin Christine Pape, Initiator John Collen, sowie alle anwesenden Gäste. Zunächst betonte er, das Collen ein Glücksgriff für die Gemeinde sei, da durch ihn erst die Kunst in Vrees möglich ist. Durch seine Kontakte gebe es nun wieder eine tolle Ausstellung. Er hieß besonders Christine Pape, die erstmals im Emsland ist, willkommen. Sie sei durch ihre Arbeit in verschiedensten Bereichen der Kunst, wie Malerei, Bildhauerei und Illustration, eine sehr vielseitige Künstlerin. Abschließend wünschte Kleene allen Anwesenden viel Freunde beim Betrachten der Bilder und der Künstlerin viel Erfolg mit ihrer Ausstellung. John Collen, selbst Maler und Leiter der Künstlergruppe, zeigt sich sehr erfreut, mit Christine Pape eine so vielseitige und erfolgreiche Künstlerin für eine Ausstellung gewinnen zu können.

Nicht nur verschiedenste Bilder der Künstlerin, sondern auch das von ihr illustrierte Kinderbuch „Das Geheimnis der 24 Pforten“ von Detlef Glückselig, sind im Bürgerhaus einzusehen.
Bis zum 30. Juni kann ihre Ausstellung im Vreeser Bürgerhaus, Werlter Straße 9, angesehen werden. Weitere Informationen unter www.christinepape.de.

Neuer Brutkasten im Umweltbildungszentrum in Vrees

Zum neuen Brutkasten in Vrees: Stabilität


Der Handels- und Gewerbeverein Vrees (HGV) hat vor kurzem eine Spende in Höhe von 500 Euro an die KÖB Vrees und eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an
den Sportverein Vrees übergeben. Mit dieser Spende möchte der HGV die dörfliche Gemeinschaft unterstützen. Insbesondere den Umzug und den Aufbau der Bücherei
an dem neuen Standort im neuen Bürgerhauses sowie die Unterstützung der Jugendarbeit des Sportvereins.

Das Geld stammt aus der alljährlichen Weihnachtsbaumaktion und soll der Tradition entsprechend
das soziale und kulturelle Leben in Form einer Spende in der Gemeinde fördern.

Stellvertretend für die KÖB Vrees nahm Veronika Elsken und für den Sportverein Vrees der 1. Vorsitzende Herr Detlef Niedenhof den Scheck in Empfang.

Der HGV war vertreten durch die Vorstandsmitglieder, Herrn Stefan Scholübbers, Herrn Bernhard Wessels sowie Herrn Stephan Porten.


v. l. Stephan Porten, Stefan Scholübbers, Veronika Elsken und Bernhard Wessels


v. l. Bernhard Wessels, Stefan Scholübbers, Detlef Niedenhof und Stephan Porten

Vrees und Lubomino beraten über Schüleraustausch

Umweltbildungszentrum Vrees benötigt Fördergelder

Ehrenamtliche Hilfen in Vrees per Internet vermitteln

Vrees will zeigen: „Unser Dorf hat Zukunft“

''Vreeser bereiten sich auf Vorentscheid zum Landeswettbewerb vor'' Quelle: Münsterländische Tageszeitung

Ehrung für Vreeser Vogelzüchter Heinz Schrandt

Neuer Dorftreff am Eleonorenwald in Vrees

Projekt „Altwerden in Vrees“ rückt in den Fokus

Vreeser Nachrichten Nr. 82 vom 19.06.2015

[zum Seitenanfang] - [zurück zur Übersicht]

Wählen Sie eine
Gemeinde aus
Als typische Form eines im Mittelalter erbauten...
Die über tausendjährige Geschichte ist geprägt...
Einst als Kolonie mit drei Häusern gegründet...
''Dorf der 1000 Eichen'' oder auch ''Perle des...
Die als Siedlung bis in die Steinzeit zurück...